LebensDurstig.de unterstützt vielinteressierte Menschen ihr LifeDesign zu erschaffen, um von Selbsterkenntnis, über Selbstmanagement zum Lebensglück zu gelangen.

Zitat des Augenblicks

„Man weiß selten, was Glück ist, aber man weiß meistens, was Glück war.”
Françoise Sagan, frz. Schriftstellerin (1935-2004)

ca. 2 min Lesezeit

Alltägliche Anforderungen des Lebens forden ihren Tribut. Automatisierte Routinen rauben uns der Reflektion. Mediale Überschallung macht uns passiv und reaktiv. Wohin wir auch blicken lauern überall Gefahren zu verstummen und überschrieben zu werden. [Ein kurzes Plädoyer]

 

Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt –

Ludwig Wittgenstein

Etwas, was unsere Einzigartigkeit bedingt, ist sowohl unser Erfahrungsschatz als auch die daraus resultierende Art und Weise wie wir die Welt wahrnehmen. Kostbar ist deine Perspektive auf die Welt und du beraubst deine Mitmenschen der Möglichkeit ihren Horizont zu erweitern, wenn du dich nicht mitteilst. Du bist als interdependentes Wesen werwoben mit so vielen anderen Menschen und zu oft unterschätzen wir, wie wir positiv auf andere wirken können. Durch die Äußerung unserer Gedanken setzen wir Impulse. Manchmal werden sie als Blödsinn abgetan. aber oft genug bewirken sie etwas im Gesprächspartner.

 
Ich bitte dich deine Gedanken als kostbar anzusehen. Sie sind Diamantengedanken. Jeder einzelne Gedanke.

 

Übergehe sie nicht. Übergehst du sie, bestrafen sie dich, indem sie dir fernbleiben. Halte deine Gedankengänge fest. Ob schriftlich in Notizen oder indem du sie verbalisierst und in die Welt weiterträgst ist dabei vollkommen egal, aber artikulier dich! Denn die Grenzen deiner Sprache bedeuten die Grenzen deiner Welt.

 

Die Grenzen deiner Gedanken sind die Grenzen deiner Welt!

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren