ca. 3 min Lesezeit

Vorbilder?! „Ich werde Feuerwehrfrau; stark wie Superman; demütig und selbstlos wie Mutter Theresa oder schnell wie ein Tiger”? Ich habe eines, keines oder hunderte Vorbilder? Vorbilder sind Personen oder Dinge, die idealisiert als leuchtendes Beispiel richtungsweisend als Muster oder Beispiel angesehen werden. Gerade jüngere Menschen versuchen sich mit Vorbildern zu identifizieren oder diese nachzuahmen. Diese trockene Annahme vertritt zumindest Wikipedia. Wir können es besser! Und vor allem nicht so trocken und fragen: Was verstehst du unter Vorbildern? Denn Vorbilder können so viel mehr sein. Was verbindest du mit Vorbildern? Oder ist das alles Quatsch?

Deine Meinung ist gefragt!

Einladung zur #BlogparadeVorbilder

Hiermit laden wir dich herzlich zur Blogparade „Vorbilder” ein! Bist du dabei? Mach mit! #BlogparadeVorbilder Carla von mach-ich-morgen.com und ich starten unsere erste Blogparade. Unsere Idee: Wir machen das einfach gemeinsam! Herzlich laden wir dich daher ein, an unserer Blogparade zum Thema „Vorbilder” teilzunehmen. Unter der Fragestellung „Vorbilder — Was wir von anderen lernen können” sind der Themenweite keine Grenzen gesetzt.

Was ist eine Blogparade?

Eine Blogparade ist ein Aufruf an alle Blogger etwas zu einem Thema zu schreiben. Andere Blogger schließen sich ihm an und verfassen auf ihrem eigenen Blog einen Beitrag dazu. Unser Thema und gleichzeitig auch Frage ist „Vorbilder —Was wir von anderen lernen können”.

#BlogparadeVorbilder: Warum sich das Mitmachen lohnt?

Warum die Beschäftigung mit dem Thema sich lohnt…

  • Du bist ein Teil eines Großen!
  • Eine Blogparade inspiriert und macht Fun.
  • Ist die Blogparade beendet, verlinken wir in einer Zusammenfassung auf deinen Blog. Zum einen erhält dein Blog dadurch einen Backlink, was sich positiv auf dein Suchmaschinen-Ranking auswirken kann. Und zum anderen lernst du dadurch viele neue Blogger kennen, die sich wie du an dieser Aktion beteiligt haben.

#BlogparadeVorbilder. Themenspektrum: Und was kannst du schreiben?

Im Prinzip kannst du bei einer Blogparade deine Gedanken fließen lassen, da es die perfekte Möglichkeit ist deine Meinung mitzuteilen, weil explizit nach deiner Weltanschauung gefragt wird. Dir fällt sicherlich noch viel mehr zum Themensprektrum der Vorbilder ein und du musst dich selbstverständlich auch nicht an die exakte Frage halten. Lass deiner Kreativität freien Lauf! Wichtig ist, dass es Mehrwert für den Leser bringt. Also, teile dich mit!

Wir sind neugierig auf deine Gedanken zum Thema „Vorbilder”.

#BlogparadeVorbilder: Wie läuft diese Blogparade ab? Was tun?

  • Veröffentlichung:
    Veröffentliche auf deinem Blog einen Beitrag zum Thema „Vorbilder — Was wir von anderen lernen können”
  • Verlinkung:
    Darin verlinkst du auf diesen Artikel oder der Einladung von mach-ich-morgen.com als Ausgangspunkt zur Blogparade. So können Leser, die entstehende Sammlung finden oder selbst an der Parade teilnehmen.
  • Kommentar:
    Wenn du dann noch hier oder dort einen Kommentar mit dem Link zu deinem Artikel schreibst, erkennem wir ganz sicher, dass du mitgemacht hast. Hauptsache wir finden deinen Artikel am Ende.

#BlogparadeVorbilder: Du hast keinen eigenen Blog?

  • Hast du keinen eigenen Blog oder passt das thematisch nicht zu deinem Bloginhalten kannst du bei Carla oder mir - idealerweise uns beiden, deinen Gastbeitrag veröffentlichen. Schicke uns hierzu bitte eine Nachricht.

#BlogparadeVorbilder: Was passiert mit deinem Artikel?

Wir erstellen eine Sammlung mit allen Artikeln und freuen uns auf Perspektivenvielfalt! Am Ende möchte ich wir aus allen Beiträgen ein Ebook erstellen, mit euren Gedanken, Ideen und Tipps ums Thema „Vorbilder”, welches ihr dann auch gerne weiterleiten dürft.

 

#BlogparadeVorbilder: Bis wann ist die Teilnahme möglich?

Die Blogparade beginnt am 15. Juli und läuft bis zum 31. August 2015 12:00 Uhr. Wir freuen uns, wenn du mitmachst!

#BlogparadeVorbilder: Teilnahmestempel zur Auswahl

Als kleines Bonus von uns gibt es einen kleinen Teilnahmestempel, den du an deinen geschriebenen Artikel anhängen darfst. Zur Auswahl stehen vier Stempel. Also, an die Tasten, fertig, los!

 

Stempel1

Stempel2

Stempel3

Stempel4