LebensDurstig.de unterstützt vielinteressierte Menschen ihr LifeDesign zu erschaffen, um von Selbsterkenntnis, über Selbstmanagement zum Lebensglück zu gelangen.

Zitat des Augenblicks

„Je weniger Gesicht jemand hat, desto mehr sorgt er sich, es zu verlieren.”
Aus China

ca. 3 min Lesezeit

Was darf man von einem Buch erwarten, das im Titel suggeriert das Geheimnis einer glücklichen Seele zu offenbaren? Wie ich feststellen musste ein Sammelband von wissenschaftlichen Kurzbeiträgen, dessen Autoren das Thema „Glück” aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Ein Buch, das durch unterschiedliche schwarz-weiß Fotografien die interdisziplinäre Themenbandbreite einleitet und praktisch durch Übungen hinter jedem Kapitel abrundet.

 

2015 09 28 07.57.12

 

Im September 2010 trafen sich die Autoren dieses Werkes in Brüssel zu einer Veranstaltungsreihe, um „die Wissenschaft des Glücks” zu entdecken. Zur Diskussion standen die Fragen, wie man die Fähigkeit, glücklich zu sein, fördert, inwieweit die Umwelt Einfluss auf die Wahrnehmung des Glücks hat und ob es möglich ist, das kollektive und individuelle Glück zu vereinbaren. Das Oberthema der Veranstaltung: Die Interdiszplinarität der Positiven Psychologie.

 

Was ist Positive Psychologie?

Die positive Psychologie bewegt sich in der Forschung weg von einer fehlerfokussierten Sichtweise zu einer konstruktiven und bereichernden. Sie bietet praktische Hilfsmittel und Herangehensweisen, um ein erfüllteres Leben zu gestalten. Positive Psychologie beschäftigt sich mit den Verhaltensweisen und Interaktionen auf der individuellen, interpersonellen und gesellschaftlichen Ebene. Und wie Illious Kotsou und Caroline Lesire, als Herausgeber des Bandes, kompakt zusammenfassen „Sie fordert uns auf, darüber nachzudenken, auf welche Weise wir einen realistischen Beitrag zu einer Welt leisten können, in der für eine größere Zahl von menschen mehr Wohlbefinden möglich wäre.

 

Ein ganzheitlicher Blick auf das Glück

So befassen sich die Autoren in ihren Beiträgen mit den unterschiedlichen Zuständen in denen Glück zu Tage tritt. Denn Glück ist sowohl individuell, in Beziehungen, Organisationen, und sogar in Politik und Umwelt erfahrbar. Was ist also Glück? Wie funktioniert Glück in der Familie oder in Beziehungen? Was heißt Glück in Schule, Arbeit und Gesundheitswesen? Und brauchen wir die Natur, um glücklich zu sein? Und was bitte schön hat der Buddhismus mit Glück zu tun? Zur Beantwortung letztgenannter Frage schreibt Matthieu Ricard, buddhistischer Mönch und französischer Übersetzer der Werke des Dalai Lama, dass wir das wahre Glück oft mit der Jagd nach angenehmen Gefühlen verwechseln. „Das Glück ist ein Zustand innerer Erfültheit, nicht die Belohnung unerschöpflicher Begierden nach äußeren Objekten”, erläutert Ricard.

 

Fazit:

Mit nur knapp 144 Seiten ist das Buch ein kleines Lesebuch und kein Wälzer. Die einzelnen Beiträge inkl. zwei kurze Zen-Märchen kann man auch unabhängig voneinander in beliebiger Reihenfolge lesen. Attraktiv ist die Klappenbroschüre sicherlich durch ihre ästhetische und schicke Aufmachung.

 

Den größten Mehrwert bietet aber wohl die Zusammenstellung dadurch, dass die Autoren aus den unterschiedlichsten Bereichen kommen. So Ist neben Jaques Lecomte, der klassisch Doktor der Psychologie ist, auch Matthieu Ricard aufzufinden. Er ist ursprünglich Doktor der Molekularbiologie, aber auch seit mehreren Jahren buddhistischer Mönch. Éric Lambin ist Geograf und forscht zur Glücksökologie. Thomas D'Ansembourg ist ehemaliger Anwalt und hat sich jahrelang im Verein für Jugendliche in schwierigen Verhältnissen engagiert. Und Isabella Filliozat ist klinische Psychologin, ihr Schwerpunkt liegt auf Eltern-Kind-Beziehungen.

 

Groß neue Erkenntnis wird man durch die Lektüre nicht erhalten, aber sich wohl Rückbesinnen auf die kleinen Aspekte des Lebens, die zu oft in einer hektischen Welt untergehen. So erläutert Christoph André, Psychotherapeut, in seinem Beitrag: „Glück kann man nicht durch die Entdeckung von Dingen erreichen, die man zuvor nicht kannte, sondern indem man sich die Wichtigkeit des bewusst macht, was man bereits wusste.”

 

Buchinformationen beim Scorpio-Verlag.
Direkt bei Amazon bestellen.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren